Coaching Tipps für Models

20.09.2011 | von admin

Es ist ein verbreiteter Irrtum, dass natürlich schöne Models natürlich schöne Fotos machen. Die Wahrheit ist, ohne Model Posen und Coaching Tipps Models, sind perfekte Fotos schwieriger als man denkt.
Wenn man ein professionelles Modell ist, wird einen der Fotograf wahrscheinlich ein wenig durch eine Vielzahl von Model-Posen im Foto-Shooting führen. Aber wenn Sie ein neues Model sind und immer noch am Weg nach ganz oben arbeiten – müssen Sie möglicherweise Ihre Posen steuern um zu großen Headshots und Mustermodellierungen eingeladen zu werden.

Live-Show Models, Promo-Models, Fotomodels und Laufsteg Models vertrauen alle darauf als Profi-Model erfolgreich zu sein. Wenn Sie ein Model sein wollen, achten Sie besonders auf diesen Insider-Leitfaden mit den Coaching Tipps Models, der zum Supermodel führt; Ob Sie in Print-Magazinen oder Modenschauen und Hollywood-Filme erscheinen wollen ist dabei so ziemlich egal, denn alle folgen dem gleichen Weg, der über eine Modelagentur geht.

Atmen
Der erste der Coaching Tipps Models ist das Atmen. Obwohl es manchmal die Konzentration erhöht, kann die offensichtlich Konzentration vom „echten“ und guten Foto ablenken und oft das Bild an sich zerstören. Halten Sie nicht Ihren Atem an um eine Pose zu machen; immer daran denken zu atmen und trotz höchster Anstrengung die Leichtigkeit zu suggerieren.

Haltung
Eine schlechte Haltung ist ein oftmals nicht erkannter Fehler bei vielen Menschen. Für Models, ist eine falsche Körperhaltung sehr schlecht und schädlich. Denken Sie daran, halten Sie Ihren Rücken gerade und die Schultern hinten. Eine krumme Haltung beeinflusst die Stimmung des Fotos und vergrößert die Erscheinung des Bauches. In Ergänzung zu Ihrem Rücken und Schultern, immer daran denken, Ihre Bauchmuskeln anzuspannen. Egal wieviel man wiegt oder wie man in Form ist, der Bauch erscheinet dadurch immer straffer und fitter, was für ein Model von absoluter Wichtigkeit ist, ansonsten wird keine Modelagentur Sie aufnehmen.

Gliedmaßen
Symmetrie ist ein wichtiges Thema in der Model Welt. Wenn Sie posieren, achten Sie darauf, Ihre Arme und Beine mit asymmetrischem Posen zu unterscheiden. Wenn Sie einen Arm lang und gerade an Ihrer Seite haben, stellen Sie sicher, dass der andere Arm gebeugt ist. Ob großer oder kleiner Winkel, der Bogen wird die Pose realer aussehen lassen. Das Prinzip gilt auch für die Beine. Sollte ein Bein durchgestreckt sein, sollte das andere leicht gebeugt sein.

Kamera
Obwohl die Kamera der ultimative Brennpunkt ist, um von einem Model ein gutes Foto zu schießen, schauen große Vorbilder der Modelszene nicht direkt in die Kamera. Zur Verbesserung der Qualität Ihrer Fotos, sollten sie von der Kamera wegschauen und dabei eine Mischung aus Kopf-und Augenbewegungen erzeugen. Suchen Sie rechts oder links neben der Kamera einen Punkt und vermeiden Sie den direkten Blickkontakt mit der Kamera.

Bei all diesen Coaching Tipps für Models sehen Sie schon wie schwer es eigentlich für Models ist, gut zu wirken. Das A und O für Models ist jedoch auch der gute Kontakt zur Modelagentur. Denn diese Modelagentur vertreibt die Models in der Welt und beschaffen ihnen Aufträge. Deshalb der letzte Coaching Tipps Models: Models sollten immer einen guten Kontakt zu einer guten Modelagentur haben.